Erfolgreiche
Telekommunikations­lösungen

Voice over IP

Aufgabenstellungen und Fragen für eine erfolgreiche Migration

  1. Definition: Gemeinsames Festlegen Ihrer exakten Anforderungen an eine Telekommunikationslösung
  2. Planung: Konzeption der benötigten Infrastruktur und Software, um von einer interoperablen VoIP-Lösung profitieren zu können
  3. Herangehensweise: Konzeption unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Wünsche hinsichtlich Intensität und Geschwindigkeit.
  4. Zeitrahmen: In welcher Frist soll die Migration durchgeführt werden? Hierbei ist der Umfang einer Migration zu berücksichtigen.
  5. Zielsetzung: Was möchten Sie mit der Zusammenführung der Netze erzielen?
  6. Ist-Zustand: Verwenden Sie bereits IP-fähige Telefonanlagen (PBX), Programme und Netzwerke? Wenn ja, welche?
  7. Bandbreite: Ist Ihr LAN bzw. WAN bereits VoIP-fähig? Muss das WAN ausgebaut werden, damit die Indienstnahme von VoIP nicht mit Qualitätsproblemen infolge unzureichender Bandbreite einhergeht?
  8. Umsetzung: Möchten Sie die Entwicklung und Realisierung einer neuen Plattform selbst vornehmen oder externe Fachkenntnis in Anspruch nehmen?
  9. Applikationen: Welche Programme verhelfen Ihnen zu einer besseren Bilanz?
  10. Sicherheit: Welche genauen Anforderungen haben Sie an eine VoIP-Lösung hinsichtlich Sicherheit?
  11. Qualität: Definieren Sie Ihre Erwartungen an eine VoIP-Lösung bezüglich Verfügbarkeit und Qualität (SLA) sowie Stabilität und Flexibilität (Quality of Service).
  12. Partner: Mit welchen qualifizierten Dienstleistern im Bereich der Telekommunikation/VoIP planen Sie Kontakt aufzunehmen?

Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des richtigen Partners für die Realisierung Ihrer VoIP-Lösung!

Fragen Sie unverbindlich an!